EARLY BIRD BIS 14. MAI

Das gesamte Programm wird online stattfinden. Es sind zudem lokale «Public Viewings» an den Agile Breakfast Standorten Zürich, Basel, St. Gallen, Luzern und Bern geplant, die Gelegenheit zum Networking bieten. Im Ticket Preis inbegriffen ist ein Verpflegungs-Set für zuhause oder im Büro. Lasst euch überraschen!

PROGRAMM DOWNLOAD (PDF)

Mythen der Selbstorganisation


Level und Typ: Keynote
Sprache: Deutsch
Tag: 21.06.2021

Bernd Oestereich klärt über die verbreitetsten Irrtümer und alternativen Wahrheiten zum Thema «Selbstorganisation» auf.

«Führung ist zu wichtig, um sie nur Führungskräften zu überlassen.» Bernd Oestereich hat 1998 als einer der deutschsprachigen Pioniere für agile Softwareentwicklung die oose Innovative Informatik gegründet, war 12 Jahre deren Geschäftsführer, danach mitarbeitender Mehrheitsgesellschafter, initiierte 2012 die Reorganisation in ein kollegial-selbstgeführtes Unternehmen und verkaufte es 2014 an die MitarbeiterInnen. Er ist Autor vieler, auch international verlegter und prämierter Fachbücher. Mit der letzten Publikation “Das kollegial geführte Unternehmen” (zusammen mit Claudia Schröder), prägte er den Begriff Kollegiale Führung. Weitere Materialien und Leistungen hierzu bieten die Autoren auf der Seite kollegiale-führung.de an.
13:15 - 14:00 Uhr Uhr

Bernd Oestereich


Entwickler-Handoffs sind passé


Level und Typ: Referat
Sprache: Deutsch
Tag: 21.06.2021

Entwickler und Designer haben sehr unterschiedliche Rollen bei der Erstellung eines Produkts. Designer beschäftigen sich typischerweise mit der generellen User Experience und Dingen wie Farbschemen, Interaktionen und Oberflächenfunktionen, etwa der Platzierung von Navigationselementen. Entwickler schreiben Code und kümmern sich um die Dinge hinter den Kulissen, die ein Produkt zum Leben erwecken. Es ist also nicht ungewöhnlich, dass es eine Trennung zwischen Designern und Entwicklern gibt – manchmal bis zu dem Punkt, dass der einzige Informationsaustausch dann stattfindet, wenn die Design-Dateien an das Entwicklungsteam geschickt werden. Dieser weitverbreitete «Developer Hand-off» ist aus Sicht der 3ap ein Relikt aus Zeiten der Wasserfall-Methodik. Wir zeigen anhand eines Praxisbeispiels, wie Design und Entwicklung integriert werden können.
14:30 Uhr

Micky Baratovic

3ap


Thomas Veit

3ap

Agil und Benutzerzentriert: So macht das EDA Teams und Benutzer glücklich!


Level und Typ: Referat
Sprache: Deutsch
Tag: 21.06.2021

Wenn Interviews mit Benutzern, Prototypen, Sprint Plannings und Review Meetings plötzlich zum De-facto-Standard werden, verändert sich vieles. Anhand eines konkreten Projekts möchten wir aufzeigen, wie die Informatik des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA) ihr verstaubtes Image ablegen konnte. Die Entwickler sind hoch motiviert, die Benutzer freuen sich auf neue Lösungen und die Auftraggeber rühmen die gute Zusammenarbeit. Zwischen Business und IT herrschen gegenseitiger Respekt und eine positive Grundstimmung. Das war jedoch nicht immer so.
14:30 Uhr

Andy Ackermann

avega IT AG/Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA


Domenico Gullo

Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA

NoEstimatix und Julius Schätzikus


Level und Typ: Workshop
Sprache: Deutsch
Tag: 21.06.2021

Wir befinden uns im Jahr 2020 n. Chr. Die ganze Softwareindustrie ist von Julius Schätzikus besetzt. Die ganze Softwareindustrie? Nein! Ein kleines Team von unbeugsamen Softwareingenieuren hört nicht auf, der Schätzerei Widerstand zu leisten… Schätzen ist in der heutigen Zeit ein integraler Bestandteil von Softwareentwicklung – nicht zuletzt auch durch den Aufschwung von agilen Methoden in den letzten Jahrzehnten. Doch seit ein paar Jahren werden Stimmen laut, die den Nutzen von Schätzungen in Frage stellen und sogar davon abraten, überhaupt zu schätzen. Was ist da dran und wie sieht das in der Praxis aus? Wir tauchen in die Welt des unerschrockenen NoEstimatix ein, wo Softwarevorhaben ohne mühsames Schätzen erledigt werden, und sehen am konkreten Beispiel, wie das in der Realität abläuft. Nach einer Einführung, wie und wo NoEstimates funktioniert, habt ihr Gelegenheit, kritische Fragen zu stellen.
15:15 Uhr

Dominik Berner

bbv Software Services


Scaled Agile Beyond IT - How a transformation organisation eats its own dog food


Level und Typ: Referat
Sprache: Deutsch
Tag: 21.06.2021

Es ist Anfang Juni 2020 und wegen Corona sind die meisten Mitarbeitenden der Group IT der Migros im Homeoffice. So auch Joël Krapf und Martin Wechsler, CIO der Migros. Joël führt Martin in die laufenden Transformationsinitiativen ein und erklärt ihm, wie diese über OKR gesteuert werden. Martin hört aktiv zu. Am Ende der Präsentation folgt eine Frage, die den Startschuss zur skalierten Agilität auslöst: «Ich weiss, diese Initiativen befassen sich alle mit Management- und Transformationsthemen. Da wird keine Software entwickelt. Wäre es trotzdem möglich, dass wir daraus den ersten Agile Release Train (ART) der Migros-Geschichte machen?» Joëls naive Antwort: «In rund vier Wochen haben wir einen Tag für die OKR-Planung reserviert. Diesen Tag können wir nutzen, um mit einem PI Planning zu starten.»

In seinem Vortrag lässt Joël die bisherige Reise in die skalierte Agilität Revue passieren. Dabei fasst er die fünf wichtigsten Learnings zusammen, so dass sich andere auf eine ähnliche Reise begeben können.
15:15 Uhr

Joël Krapf

Migros


Von der Brücke in den Maschinenraum - die fünf Ideale von DevOps


Level und Typ: Referat
Sprache: Deutsch
Tag: 21.06.2021

Während die drei Wege von DevOps die organisatorische, strategische Perspektive bilden, beschreibt Gene Kim im Unicorn Project fünf Ideale als eher taktischen Kontrapunkt. Wir erläutern diese fünf Ideale und die Bedeutung organisatorischer Verbesserung. Dabei widmen wir uns besonders dem Ideal «Lokalität und Einfachheit». Wir laden die Teilnehmenden ein, gemeinsam das Ideal für ihren konkreten Kontext zu skizzieren und Schritte zu definieren, um diesem näher zu kommen.
16:00 Uhr

Oliver Hankeln

DevOps Events


Peter Götz

Hirn 1.0 trifft Technologie 4.0 - wie man das Wissen über unser Gehirn zur Agilen Transformation von Unternehmen nutzen kann


Level und Typ: Referat
Sprache: Deutsch
Tag: 22.06.2021

Wie können wir das Wissen der Hirnforschung nutzen, um ein klassisches Unternehmen in eine moderne Organisation zu transformieren, die sich schnell und agil an neue Marktanforderungen anpassen kann? Seien Sie dabei, wenn anhand eines konkreten Kunden-Case gezeigt wird, wie die digitale Reise eines mittelständischen Industrie-Unternehmens unter Nutzung von exponentiellen Technologien (IoT, KI, Subscription Portal etc.), agilen Methoden und Prozessen sowie mithilfe der Anpassung von Organisationsstrukturen aussehen kann.
14:30 Uhr

Ralf Günthner

Team-Factory GmbH


Erfahrungsbericht der agilen Transformation bei einer KMU


Level und Typ: Referat
Sprache: Deutsch
Tag: 22.06.2021

Zwei Entwickler berichten unverblümt, wie sich ihre KMU transformiert hat:

«Die Geschichte beginnt mit einem Experiment, ein Projekt nach Scrum abzuwickeln. Das Virus springt auf andere Teams über. Forderungen werden laut, die Strukturen der Firma zu überdenken. Eine firmenweite Transformation findet statt. Der Weg führt weg von Projektteams hin zu fixen Teams, die sich selbst organisieren. Jetzt erfassen die agilen Methoden auch den Strategieprozess…»

Interessieren dich unsere Erfahrungen und erlebten Stolpersteine und möchtest du wissen, welche Werkzeuge und Methoden wir eingesetzt haben? Dann bist du in diesem Talk genau richtig!
14:30 Uhr

Markus Gallagher

Edorex AG


Marc Thomann

Edorex AG

Agilität im Leben: Sechs Fragen, die dein Leben verändern können


Level und Typ: Referat
Sprache: Deutsch
Tag: 22.06.2021

Was ist wirklich wichtig? Wie kannst du dein Leben, dein Projekt oder dein Unternehmen mit einem klaren Ziel führen? Wie kannst du bei der Arbeit alle Beteiligten dazu bringen, sich zu einigen, was zu tun ist und warum? Personal Agility ist ein einfacher, leicht anwendbarer Coaching-Ansatz, mit dem du und deine Mitarbeitenden herausfinden könnt, worauf es wirklich ankommt und wie ihr mehr daraus macht. Personal Agility hat dazu beigetragen, Leben und Unternehmen zu verändern – was wäre, wenn du deins verändern könntest?
15:15 Uhr

Peter Stevens

Saat Network GmbH


Innovation & agile Transformation vom Kundenservice bei Generali


Level und Typ: Referat
Sprache: Deutsch
Tag: 22.06.2021

Wir berichten von unseren Erfahrungen, wie wir den Kundenservice von Generali mit agilen Organisations- und Innovationsmethoden zur empowerten kundenorientierten Einheit transformierten. Am Ende unseres viermonatigen Pilotprojekts konnte das Team einen Proof of Concept für die neue Arbeitsweise liefern, der auf allen drei Zielebenen – Kundenzufriedenheit, Effizienz und Kosteneinsparungen sowie Mitarbeiterzufriedenheit – die Erwartungen der Organisation übertrifft.
15:15 Uhr

Marco Luzzatto

Synpulse


Luis Bosshard

Synpulse

Kleine Projekte agil umsetzen: Effizient bleiben und Qualität garantieren


Level und Typ: Referat
Sprache: Deutsch
Tag: 22.06.2021

Auch die Umsetzung von kleinen Projekten ist herausfordernd. Vor allem der Sicherstellung der Qualität wird häufig nicht genug Aufmerksamkeit geschenkt. Wir präsentieren basierend auf unserer Erfahrung bei der Umsetzung der Website reform.design unser Erfolgsrezept und die «lessons learned»:
- Agil in der Praxis
- Kollaboration mit dem Kunden
- Entwickler und Tester
– the perfect match
- Projektleiter im Fokus
- How to: kleine Projekte effizient testen
16:00 Uhr

Gianmarco Pani

Greenliff AG


Felix Schmorell

Greenliff AG

Enterprise Agility Team als agiler Multiplikator


Level und Typ: Referat
Sprache: Deutsch
Tag: 22.06.2021

Dass eine Transformation von einer klassischen zu einer agilen Arbeitsweise nur bedingt funktioniert, wenn man sie in dezidierten Bereichen etabliert, mussten wir bei der Finnova erleben. Wir starteten vor sieben Jahren mit einer agilen Transformation im Entwicklungsbereich und klammerten andere Bereiche dabei aus. Über die Zeit manifestierten sich unerwünschte Prozesse und es entstanden Silos. Wir erkannten die Problematik und etablierten ein Enterprise Agility Team. Das Ziel des neuen Teams ist es, die gesamte Organisation im Kontext Agilität zu begleiten. Wir möchten von unseren Erfahrungen, Highlights und Fehlschlägen berichten.
16:00 Uhr

Sarah Kersting

Finnova AG


Agile on Steroids – zur hyperproduktiven High-Performance Organisation mit der Theory of Constraints (TOC)


Level und Typ: Keynote
Sprache: Deutsch
Tag: 23.06.2021

Unterlast, ein übergreifendes Steuersignal und ein klares Ziel – diese drei Zutaten können zu überraschenden Produktivitätssprüngen führen. In seinem interaktiven Vortrag zeigt Wolfram Müller Anwendungsbeispiele und stellt einen Business-Case Kalkulator vor, mit dem man das Ganze seinem Chef verkaufen kann.

Wolfram Müller hat Spass an schnellen Projekten. Als Manager des Project Office der 1&1 Internet AG lernte er in über 500 Projekten, mit Methoden aus dem Lean- und Agile-Umfeld, dem "Critical-Chain-" und "High-Speed-Projektmanagement" Geschwindigkeit, Durchsatz, Zuverlässigkeit und Agilität zu maximieren. Heute verblüfft er Kunden als Berater und Spezialist für Engpassmanagement und Theory of Constraints (TOC).
13:15 - 14:00 Uhr Uhr

Wolfram Müller


Du willst fehlschlagen? Dann mach ein Projekt!


Level und Typ: Referat
Sprache: Deutsch
Tag: 23.06.2021

Die Ära der Projekte in der Softwareentwicklung ist vorbei. Mit Projekten ist es nicht mehr möglich, die heutige IT-Welt in den Griff zu bekommen. Komplexe Zusammenhänge zwischen Stakeholdern und Umsystemen sowie rasant ändernde Technologien sind nicht mehr beherrschbar. Das Resultat: zu teuer, zu spät, am Problem vorbei entwickelt. Statt in Projekten zu denken, müssen wir uns auf den Produkt-Lebenszyklus ausrichten: Geburt, Weiterentwicklung, Ablösung. Ein Denkanstoss für neue Wege in der Softwarenentwicklung.
14:30 Uhr

Urs Enzler

Calitime AG


Wie tickt unser Gehirn, wenn Agilität gefordert ist?


Level und Typ: Referat
Sprache: Deutsch
Tag: 23.06.2021

Agilität meint die Beweglichkeit von Organisationen, Strukturen und Prozessen. Konkret sind es aber Personen – also die Menschen in den Firmen –, die flexibel auf unvorhergesehene Ereignisse und neue Anforderungen reagieren müssen. Wie bekommen wir also unser Gehirn agil? Stephan Ehlers, Experte für Gehirn-Wissen und Jonglieren, erklärt in diesem Vortrag, was man aus Sicht der Gehirnforschung für Agilität im Gehirn tun kann; nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch! Informativ. Interaktiv. Inspirierend.
14:30 Uhr

Stephan Ehlers

FQL - Fröhlich Qualität Liefern


Empowerment! Schlüssel für Zusammenarbeit und Commitment


Level und Typ: Workshop
Sprache: Deutsch
Tag: 23.06.2021

Wir wollen ein Umfeld schaffen, in dem wir uns gegenseitig stärken und einander im Lernen und Vorankommen unterstützen. Im Workshop schauen wir uns gemeinsam an, welche Verhaltensweisen ein solches Umfeld fördern. Wir geben dir das nötige Rüstzeug, um Hindernisse gekonnt zu umschiffen und mehr Energie und Flow in die Zusammenarbeit zu bringen. Wir gehen mit euch auf verbreitete Disempowerment-Muster ein und erarbeiten geeignete Strategien, um diese wertbringend umzuwandeln.
15:15 Uhr

Sascha Demarmels

Kommunikation 3.0 + agilepower Consulting


Matthias Aerni

Value Driven Testing (Wie «Waste» minimiert und «Value» maximiert wird)


Level und Typ: Referat
Sprache: Deutsch
Tag: 23.06.2021

Value-Driven Testing ist ein Lean-Testing-Ansatz, der darauf abzielt, «Waste» zu minimieren und «Value» zu maximieren. Dabei werden «Waste» und «Value» sämtlicher Testaktivitäten beurteilt, sodass ein optimaler Value Stream entstehen kann. Sowohl die Involvierung der Mitarbeitenden als auch der User-Fokus sind zentrale Faktoren für den Erfolg dieses Lean-Ansatzes. Die Strategie lässt sich unabhängig vom eingesetzten Vorgehensmodell (Agile, Wasserfall, Hybrid etc.) etablieren.
15:15 Uhr

Aldo Biondi

PQM Consulting AG


Die drei grössten Herausforderungen einer agilen Unternehmensberatung - kein PowerPoint Karaoke


Level und Typ: Referat
Sprache: Deutsch
Tag: 23.06.2021

Wie viele Unternehmensberatungen mit Fokus auf Agile Transformation, Agile Coaching, Agile Irgendwas zählt die Schweiz? Etwas mit Agile machen heutzutage beinahe alle. Und in der Szene kennt man sich.
In diesem Beitrag möchte David Berger von der dot consulting AG von den drei grössten Herausforderungen (vulgo “fails”) einer Unternehmensberatung berichten.

Dich erwarten sehr intime Einblicke in die Organisation einer jungen Unternehmensberatung. Hast du bereits eine agilen Beratungsbude gegründet oder liebäugelst du damit, dann rate ich dir, teilzunehmen.
Übrigens verzichten wir wegen dramaturgischen Gründen auf PowerPoint. Kein Karaoke heute.
16:00 Uhr

David Berger

dot consulting AG


Business Systemics – Unternehmen NEU denken und gestalten


Level und Typ: Keynote
Sprache: Deutsch
Tag: 24.06.2021

Was genau ein Unternehmen «ist», hängt massgeblich von der Perspektive ab, aus der man darauf schaut. Die unterschiedlichen Perspektiven führen zu unterschiedlichen Modellen. Und diese Modelle sind weder richtig oder falsch, sondern – bezogen auf die jeweilige Perspektive – passfähig oder eben nicht.

Heute dominieren Modelle und Perspektiven der BWL mit ihrer funktionalen Sicht, gemäss der Unternehmen aus Einkauf, Vertrieb, Produktion, Controlling, Logistik, Service, HR aufgebaut sind.

Diesem Aufbau liegt die Annahme zu Grunde, dass die lokalen Optima in den funktionalen Bereichen stets auch zu einem globalen Optimum aus Unternehmenssicht führen.

Diese Prämisse war für die Marktverhältnisse im Zeitalter der Industrialisierung passfähig. Heute stösst sie aber vielerorts an ihre Grenzen. Es gibt andere Sichtweisen auf Unternehmen, mit denen auch Transformationen in den Unternehmen besser zu gestalten sind.

In seinem Vortrag stellt Conny Dethloff ein solches Modell vor und erläutert, wie es operationalisiert werden kann.

13:15 - 14:00 Uhr Uhr

Conny Dethloff


✨MAGIC✨ oder was das Gehirn für gute Zusammenarbeit braucht


Level und Typ: Referat
Sprache: Deutsch
Tag: 24.06.2021

Agiles Arbeiten auf dem nächsten Level: Wer weiss, wie wir ticken und was dem Gehirn wichtig ist, kann ein Umfeld für effektive und motivierende Kollaboration schaffen.

Wir schauen uns an, was die entscheidenden Faktoren sind und wie du sie in deinem Team berücksichtigen kannst.
14:30 Uhr

Matthias Aerni

agilepower Consulting GmbH


Value Streams als heiliger Gral von Agilität?


Level und Typ: Referat
Sprache: Deutsch
Tag: 24.06.2021

Wie etablieren wir Value Streams und agile Zusammenarbeit in einer Organisation, die von agilen Frameworks nichts wissen will? In diesem Talk berichten wir von unseren Erfahrungen in einem solchen Kontext. Wir erzählen von unseren Highlights, unseren Tiefschlägen und unserem Vorgehen.
14:30 Uhr

Ari Byland

Finnova Bankware AG


Der Advice Prozess - Agile Innovation im Unternehmen


Level und Typ: Referat
Sprache: Deutsch
Tag: 24.06.2021

Wie wir Innovation und Entrepreneurship im gesamten Unternehmen fördern, indem wir jede und jeden befähigen, sich selbst einzubringen. Schon seit Beginn setzen wir in Kundenprojekten auf die agile Entwicklung. Doch auch unser Unternehmen selbst hat über die Jahre von agilen Praktiken und dem Konzept der New Work profitiert. Allen voran der Advice-Prozess.
15:15 Uhr

Thilo Haas

smartive AG


Einmal LeSS und zurück


Level und Typ: Referat
Sprache: Deutsch
Tag: 24.06.2021

Ausgelöst durch ein Redesign der Organisation haben wir im November 2018 im Bereich Vertrieb vier Scrum-Teams gebildet. Gemeinsam suchten wir eine Skalierungsform für gute Wertschöpfung und entschieden uns für Feature-Teams im Sinne von LeSS. Wir befanden unser Design als gut genug zum Starten und gingen auf die Reise. Während anderthalb Jahren versuchten wir, den Prozess um die Teams zu optimieren. Im Juni 2020 gingen wir zurück zu Komponenten-Teams.

Warum? Das erzählen wir dir gerne in unserem Referat.
15:15 Uhr

Manuel Dünki

CSS Versicherung AG


Manuel Müller

CSS Versicherung AG

Mit Einfachheit zur agilen Architektur


Level und Typ: Referat
Sprache: Deutsch
Tag: 24.06.2021

Die Architektur von modernen Softwaresystemen muss sich ständig anpassen an geänderte Benutzerbedürfnisse, Technologiewechsel und neue technische Möglichkeiten. Einfachheit – Simplicity – ist bei weitem der wichtigste Faktor, um die Evolution der Softwarearchitektur zu unterstützen. In diesem Vortrag zeige ich euch ein Modell, um über Architektureinfachheit zu reflektieren, und mehrere Techniken, um die Softwarearchitektur so simpel wie möglich zu gestalten.
16:00 Uhr

Urs Enzler

Calitime AG


Agile Entscheidprozesse: Was entscheidet die Rolle und wo braucht es einen Teamentscheid?


Level und Typ: Referat
Sprache: Deutsch
Tag: 25.06.2021

Wie werden in Organisationen verlässliche Entscheide getroffen, die ein wichtiger Baustein für die psychologische Sicherheit der Mitarbeitenden sind?
• Zählt die Hierarchie des Rollen-Owners? Gibt es vielleicht noch «graue Entscheidungseminenzen» in deiner Organisation?
• Funktioniert die Übereinstimmung der Meinungen im Konsens besser?
• Oder gehören «good enough for now» und «save enough to try» bereits zu eurem Alltag?

Diese konkreten Kernaussagen und Learnings kannst du aus diesem interaktiven Workshop mitnehmen:
Die agilen Rollen in deiner Organisation sind geklärt und transparent. Entscheide trifft der Owner selbständig und im Rahmen seiner Verantwortung und Kompetenz. Und doch gibt es manches mit dem Team abzustimmen, den ART einzubeziehen und das volle Potenzial aller zu nutzen… Der Konsens gibt uns meist ein gutes Teamgefühl: Alle Pros und Contras sind bedacht und integriert, die Entscheidung passt, alle Teammitglieder fühlen sich zu 70 bis 100 Prozent wohl damit. Im Konsens ist der Entscheid getroffen, wenn alle dafür sind. Doch nicht immer scheint es sinnvoll zu sein, so viel Zeit und Geduld in diesen Gruppenprozess zu investieren. Im Konsent hingegen wird die Entscheidung getroffen, wenn nichts mehr dagegen spricht. In der Reaktionsrunde werden alle gehört, Einwände werden geprüft und in die Lösung integriert. Damit scheint es ausreichend sicher, den Vorschlag auszuprobieren – für den Moment ist er gut genug. Das fühlt sich in Ordnung an und gilt so lange, bis sich die Rahmenbedingungen verändern. Hierarchie der Rolle – KonsenS oder KonsenT? Entdecke Möglichkeiten und Grenzen dieser Entscheidungsverfahren im Vergleich. Lerne die passende Methode einzusetzen, um Kooperation, Vertrauen und offenes Feedback zu fördern.
14:30 Uhr

Franziska Gottschalk


Myriam Mathys

Product Owner Demystified


Level und Typ: Referat
Sprache: Englisch
Tag: 25.06.2021

Vision, Value, Validation – The 3Vs

There is a vacuum between the company vision and the final outcome, causing late validation and low value. This vacuum is present in pretty much all companies, caused by a wrong and ill-conceived product delivery approach. This vacuum is filled with meaningless busy work and extensive task management resulting in being busy without a clear direction. As a Product Owner, it is your accountability to fill and manage this vacuum to help your company to get out in front of this problem and maximize value.
14:30 Uhr

Ralph Jocham

effective agile.


«Fallstricke» und «mehr davon»: Agile Transitionen sind keine Selbstläufer


Level und Typ: Workshop
Sprache: Deutsch
Tag: 25.06.2021

Eine performante und kundenorientierte Organisation, die flexibel auf Veränderungen reagieren kann – das ist das Ziel vieler Vorhaben agiler Transformation. Daher stellt sich oft schon zu Beginn die Frage: Was macht eine agile Transformation eigentlich erfolgreich? Iris Maier und Claudia Eller zeigen Ihnen in diesem Workshop anhand von anschaulichen Praxisbeispielen, was agile Transformationen zum Erfolg führt und welche Herausforderungen es zu meistern gilt.
15:15 Uhr

Iris Maier

AUSY Technologies


Claudia Eller

AUSY Technologies

Customer first - nicht ohne unsere Kundinnen und Kunden


Level und Typ: Referat
Sprache: Deutsch
Tag: 25.06.2021

In den Agile Release Train «Problem-to-Solution» steigen seit mehr als drei Jahren nicht nur Swisscom-Mitarbeitende ein, die als gemeinsames Ziel die Problemlösung im Störungsfall haben, sondern auch unsere Kund:innen.

Wir bilden MVP ab und sorgen dafür, dass wir unsere Lösungen in kurzer Zeit zur Verfügung stellen. An jeder Station nehmen wir Feedbacks mit und fahren wieder ein Stück weiter unserer Vision entgegen.

In unserem Vortrag berichten wir als Product Manager und Release Train Engineer, wie wir trotz Hindernissen auf den Gleisen unsere Kunden an ihr Ziel bringen.
15:15 Uhr

Dominique Stalder

Swisscom


Christian Hofstetter

Agile Enttäuschung - haben wir richtig investiert?


Level und Typ: Referat
Sprache: Deutsch
Tag: 25.06.2021

Viele Organisationen führen agile Methoden ein und glauben, dass sie damit auch agile Kooperation und agile Kultur mit integrieren – dies ist ein Trugschluss. Wir zeigen, wie eine erfolgreiche agile Haltung gestaltet wird.

Erster Akt: Welche Probleme produziert die agile Transformation in den Unternehmen? Warum liegt das Erreichte weit hinter den Erwartungen zurück?
Zweiter Akt: Ansatzpunkte zur Diagnose der Dysfunktionen in den Kooperationssystemen der Unternehmen.
Dritter Akt: Beispiele aus der Praxis und Diskussion möglicher Interventionen und Veränderungsstrategien.

Happy End (für Teilnehmende): Wahrnehmung der Kooperationsmodelle in der eigenen Organisation aus neuer Perspektive.

Dank diesen Denkmodellen und Analysemöglichkeiten können wir Gewinne aus der agilen Transformation wirklich realisieren!

Unser Beitrag richtet sich an alle Interessierten, Coaches im agilen Umfeld sowie Entscheidungsträger.
16:00 Uhr

Franziska Stebler

Organic Change GmbH


Ruedi Gysi